ATMAS-II Handbuch (Teil 1)

03.10.2002 12:28:17 ::
Copyright Instalation und Inhaltsverzeichnis


==== 01 =================================


Bedinungshandbuch für ATMAS-II

Ein Makroassembler, Editor und Maschinesprache-Monitor
für ATARI-COmputer 400/600XL/800/800XL und ATARI 130XE
(Anmerkung: natürlich auch 800XE, der erst später erschien)
mit Diskettenstation und min. 48KByte RAM


Die Programme, DIsketten und Bedienungshandbücher des ATMAS-Systems unterliegen dem Copyright der
Ing. W. Hofacker GmbH
und Dipl.-Ing. Peter Finzel


Jegliche Rechte vorbehalten.

Dieses Bedienungshandbuch wurde im April 1985 geschrieben



==== 02 =================================
LADEANWEISUNG

1.) Entfernen Sie eventuelle Steckmodule aus dem Catrige-Schacht Ihres ATARI_Computers.

2.) Schalten Sie das Diskettenlaufwerk aund den Fernseher (bzw. Monitor) ein.

3.) Sobald die rote LED des Diskettenlaufwerkes erloschen ist, legen Sie die Programmdiakette mit der Aufschrift oben und dem ovalen Ausschnitt nach hinten in das Laufwerk ein. Schließen Sie die Tür des Diakettenschachtes.

4.) Schalten Sie dann Ihren ATARI-Computer ein. Bei XL-Modellen muß während des Einschaltens die OPTION-Taste gedrückt werden.

5.) ATMAS-II wird jetzt geladen, nach kurzer Zeit erscheint der Vorspann,dann meldet sich der Editor, der Ladevorgang ist damit beendet.


Falls die Meldung 'ATMAS-II benötigt 48K-Speicher' erscheint, so gibt es mehrere Möglichkeiten:

a) Es befindet sich noch ein Steckmodule im Schacht.

b) OPTION wurde nicht gedrückt (nur bei XL)

c) Ihr Computer hat zu wenig Speicherplatz. ATMAS-II benötigt mindestens 48KByte.


Kurzbeispiel für Demo-Programm

Wenn Sie sich vor dem Durchlesen des Bedienungshandbuches kurz ein Demoprogramm des ATMAS-II Systems ansehen möchten, so können Sie das mit den folgenden Befehlen erreichen:

RD:DEMO :::: Demoprogramm wird geladen
-Y :::: Programm assemblieren
:::: zurück in den Editor
U :::: Programm starten
:::: Programm beenden

Anmerkung:
= Escape-Taste drücken.
-Y = Control-Taste gedrückt halten und die 'Y'-Taste betätigen.


==== 03 =================================
INHALTSVERZEICHNIS

Einleitung :::::::::::::::::::::::::::: 1

Teil 1____ Der Atmas-Editor ::::::::::: 3

:::: 1.1__ Benutzung des Editors :::::: 3
:::: 1.2__ Texteingabe :::::::::::::::: 5
:::: 1.3__ Editorbefehle im Textmodus : 5
:::: 1.4__ Befehle der Komandozeile :::10


Teil 2____ Der Makro-Assembler ::::::::15

2.1__ Benutzung des Makro-Assemblers ::15
2.2__ Eingabeformat :::::::::::::::::::16

2.3__ Assemblerdirektiven :::::::::::::20
2.3.1 ORG (Origin) ::::::::::::::::::::20
2.3.2 EQU, EPZ (Equates)
2.3.3 DFB (Define Byte)
2.3.4 DFW (Define Word)
2.3.5 ASC (ASCII-String)
2.3.6 OUT (Output Listing)

2.4__ Makrofähigkeit ::::::::::::::::::25
2.4.1 Makrodefinition
2.4.2 Makroaufruf, Makroexpansion
2.4.3 Lokale Labels
2.4.4 Verschachtelte Makros
2.4.5 Makros contra Unterprogramme

Teil 3__ Der Maschinensprache-Monitor :29

3.1__ Allgemeine Benutzerhinweise
3.2__ Befehlsvorrat
3.2.1 M - Memory Dump
3.2.2 D - Disassemble
3.2.3 C - Change Memory
3.2.4 F - Fill Memory
3.2.5 B - Blocktransfer
3.2.6 G - Goto Addres
3.2.7 S - Binary Save
3.2.8 L - Binary Load
3.2.9 E - Editor
3.2.10 I - Diaketten-Inhaltsverzeichnis

Teil 4 __ Beispiele :::::::::::::::::::36

4.1__ Demoprogramm Farbscrolling ::::::36
4.2__ Makrobibliotheken :::::::::::::::38


Anhang:::::::::::::::::::::::::::::::::43
::::ATMAS-II Memory-Map
::::Fehlermeldungen
::::Kompatibilität

Relatet Links:
achtungATARI ATMAS-II