Achtung Geisterfahrer

17.05.2003 17:59:24 ::
Freitag 16:30 Da war ich wohl ein schlechtes Beispiel als ich heute auf dem Heimweg den Familien-Clan überholt habe.


Heute nach der Frühschicht habe ich wieder mal bei Steffi im Imbiss eine Currywurst mit Pommes zu mir genommen. Zum trinken gabs, wie üblich, eine Dose Eichbaum UrEich. Nach dem Essen noch eine. Weil die Gäste so interessant waren trank ich noch eins. Aus dem selben Grund nahm ich noch ein viertes zu mir.
Dann auf dem Heimweg, auf dem Rad Weg neben der Landstraße, war ein Familien-Clan vor mir. Vorne die Männer, hinten die Frauen und in der Mitte die Kinder.
Nachdem ich hinter ihnen angekommen war und abgebremst habe, fragte die eine Frau „Überholen oder hinter und bleiben?“. Ich habe das Angebot zum Überholen nicht angenommen. Da war mir zu viel Verkehr auf dem Rad Weg vor mir. Ich sagte ihr noch „Bevor ich da überholt habe, sind wir schon in Speyer. Also kann ich auch hinten warten.“.
Dann kam die Wirtschaft die an der Landstraße ist, dort ist zwischen Rad Weg und Straße keine Wiese. Da keine Autos entgegen kamen, fuhr ich auf die Straße und überholte den Familien-Clan. Während des überholen hörte ich eines der Kinder rufen „Achtung Geisterfahrer!“.

Noch ein Stück weiter, kommt eine Brücke, dort habe ich oben angehalten und eine Notiz notiert. Als der Clan mich zurück überholte, habe ich der Frau die Notiz übergeben.
Auf der Notiz war auch meine Web Adresse. Wenn ihr Kids das jetzt lest, dann laßt euch gesagt sein „Nicht nachmachen!“
Wenn ich überfahren werde, dann stirbt die WebSite hier. Aber na und?.
Wenn ihr überfahren werdet, dann gibt es wahrscheinlich zwei die ab heulen.
:: HPhilo :: WebWatch :: UpDate :: TVglotzer :: Meinung :: Forensenf
:: Aktuelles :: Promi :: Filmfiguren :: KnowHow